Kanarische Inseln



Home / Regionen / Atlantik (Westafrika) / Kanarische Inseln

Yachtcharter Kanarische Inseln

Canary Islands SailingTreffpunkt der Seglerszene sind die Kanarischen Inseln, die als Yachtcharter-Revier zunehmend beliebter werden, vor allem im November, wenn sich Hunderte von Yachten hier versammeln, um gemeinsam zur Atlantiküberquerung mit der Atlantic Rallye for Cruisers in Richtung St. Lucia zu starten. Die sieben Inseln vor der afrikanischen Küste waren schon für die Seefahrer und Eroberer von Columbus bis Sir Francis Drake wichtiger Zwischenstopp auf dem Weg in die Neue Welt.

Ein typisches Yachtcharter-Revier für die Massen sind die Kanaren zwar noch nicht. Aber immer mehr Yachtcharter Kanaren-Crews freuen sich auf anspruchsvolles Segeln. Das Yachtcharter-Revier Kanarische Inseln reizt zudem durch die völlig unterschiedlichen Landschaften auf den verschiedenen Inseln, die somit auch beim Landgang jede Menge Abwechslung bieten. Dünenlandschaften, Bergtouren, Stadt-Trubel in Las Palmas oder der idyllische Hafen von Puerto Mogan auf Gran Canaria, der schneebedeckte Teide, das malerische Puerto de la Cruz, Touristen-Shoppingmeilen oder verträumte Hafenorte wie Los Abrigos auf Teneriffa, Lava-Tour auf dem Vulkan und faszinierende Bauwerke von Manrique auf Lanzarote, Wüstenlandschaften und endlose Strände auf Fuerteventura, Naturidylle auf La Gomera, Segeln zum Whale-Watching zwischen den Inseln – Abwechslung gibt es genug!

Die richtige Planung der langen Distanzen und das Handling der Yacht im meist kräftigen Wind setzt schon einige Segelerfahrung seitens der Yachtcharter-Crews voraus, die sich auch mit Gezeiten auskennen sollten. Zwischen den Inseln entwickelt sich ein enormer Düseneffekt, bei dem der Wind etwa 15 Knoten stärker weht als auf freier See. Dadurch entsteht zudem hoher Seegang. Ankerbuchten für Yachtcharter-Crews gibt es im gesamten Gebiet kaum.

Canary-Islands-Tenerife-Marina-del-Sur800600Dafür entstanden in den letzten Jahren zunehmend moderne Marinas mit kompletter Infrastruktur für Yachtcharter-Crews. Chartersegler, die lange Distanzen scheuen, können jetzt auch bequem einen Genuss-Yachtcharter-Törn entlang den Küsten etwa einer der großen Inseln mit „Hafen-Hopping“ verbringen und haben dabei eine deutlich größere Auswahl an Yachthäfen als früher.

Und die Yachtcharter Kanaren-Crew kann nach dem Segeltag getrost die Bordküche kalt lassen, weil es in jedem Hafen eine große Auswahl an Restaurants gibt – und diese sind auf den Kanaren meist gut und preiswert, bieten viele leckere Fischgerichte, Steaks zu akzeptablen Preisen und als Spezialität Papas arrugadas, mit Meersalz gekochte Kartoffeln in scharfer Mojo-Sauce, für manche schnell ein neues Leibgericht. Da die Kanaren innerhalb der Europäischen Union immer noch einen Sonderstatus genießen, fühlen sich auch Shopping-Freunde überall wohl.

Charteryachten auf den Kanaren gibt es auf mehreren Inseln; für Yachtcharter in Gran Canaria unter anderem in Las Palmas , Yachtcharter Teneriffa-Crews starten in Santa Cruz de Tenerife oder im nahegelegenen Puerto Deportivo Radazul, im Südosten in San Miguel und in der  Marina del Sur – Las Galletas, in Lanzarote gibt es Charterflotten mit Segelyachten unter anderem in Arrecife  oder in der Marina Rubicon auf Lanzarote. Das Netz an Yachtliegeplätzen wurde und wird kräftig ausgebaut.

 

Kanarische Inseln

YachtCheck Kanarische Inseln


Yachtcharter-ConnectionDie beste Yacht für Ihren Urlaub an Bord

YCC