Split


Yachtcharter Split – Segelyachten, Katamarane, Luxusyachten und Motorsegler

Kroatien_SplitSplit, Ausgangshafen für viele Yachtcharter-Törns mit zahlreichen Yachtcharter Split-Stützpunkten, ist die zweitgrößte Stadt des Yachtcharter-Reviers Kroatien und wichtigstes Zentrum Dalmatiens. Split lebt überwiegend vom Tourismus, von Yachtcharter Split und der Fischerei. Der Hafen Split ist der Verkehrsknotenpunkt, der das Festland mit den Inseln verbindet.

Sehenswert für Yachtcharter Split-Crews ist die alte Innenstadt: Kaiser Diokletian ließ im 3.Jahrhundert einen Palast bauen. Als dieser längst verlassen war, siedelten die ersten Einwohner innerhalb der Palastmauern und bauten dort sogar einen Dom. Hier war die Keimzelle der Stadt Split, sie gehört seit 1979 zum Weltkulturerbe der Unesco. Die Altstadt mit Dom, Märkten, Plätzen, Gassen, Geschäften und Lokalen liegt immer noch im Palast und lädt die Yachtcharter Split -Crews zum Bummeln und Shoppen ein. Langeweile kommt bei den Yachtcharter Split-Crews bestimmt nicht auf: Neben zahlreichen Restaurants mit hervorragender kroatischer Küche warten auf die Yachtcharter Split-Crews Musikfestivals, Theatervorstellungen, Konzerte, Ausstellungen in den zahlreichen Galerien und Folklore-Vorführungen. Einen schönen Blick über die Stadt haben die Yachtcharter Split Crews vom Hügel Marjan aus.

Die meisten Charteryachten liegen bei den Yachtcharter Split-Sützpunkten in der ACI-Marina. Die Altstadt liegt in der gleichen Bucht wie die Marina und der Fährhafen und ist von den Yachtcharter Split-Stützpunkten aus zu Fuß erreichbar – alternativ gibt es auch Wassertaxis von der Yachtcharter ACI-Marina Split zur Promenade. Festmachen an der Altstadtpier ist für Yachtcharter Split-Crews nicht erlaubt. Als Ansteuerungsmarken für die Einfahrt in die Bucht dienen der Turm der Kathedrale Sv. Duje oder der alte Leuchtturm von Pomorac, der allerdings offiziell als Leuchtfeuer ausgedient hat. Die Marina bietet für Yachtcharter Split-Crews unter anderem Supermarkt und Tankstelle. Weitere Möglichkeiten zum Tanken (vor Rückgabe der Charteryacht) gibt es unter anderem in Milna auf Brac oder in Trogir.

Yachtcharter Split – die Cruising Area

Außer Segelyachten finden Charterer in Split auch zahlreiche Charter-Motoryachten. Die meisten Yachtcharter Split-Crews erkunden die Inselwelt Dalmatiens – vor allem Hvar, Brac, Solta, Lastovo, Korcula und die Insel Vis sind beliebte Ziele für Yachtcharter Split-Törns. Gefragt sind auch Oneway-Yachtcharter-Törns nach Dubrovnik. Split hat seine eigene Riviera im Bereich Podstrana – am rund sechs Kilometer langen Kiesstrand gibt es zahlreiche Ferien-Unterkünfte für Landtouristen, und viel Gastronomie auch für Yachtcharter Split-Crews. Gen Süden liegt die Makarska Riviera – gute Liegeplätze, um die Strände zu erkunden, gibt es in der Marina von Brela. In der Nähe von Split lohnt sich für Yachtcharter Split-Crews in jedem Fall ein Abstecher nach Trogir mit seinem malerischen mittelalterlichen Stadtkern, der auf einer Halbinsel liegt und ebenfalls als Unesco-Welterbe geschützt ist. Schöne Ankerplätze und ein nettes Dörfchen gibt es in der Bucht von Vinisce – und Yachtcharter Split-Crews, die Wert auf nobles Ambiente legen, werden sich in Rogoznica mit seiner Edelmarina wohl fühlen.

Die Anreise der Yachtcharter Split-Crews erfolgt über den Flughafen Split. Ganz in der Nähe von Split und dem Airport liegen auch die Yachtcharter-Stützpunkte Trogir und Marina Kastela, beide ebenfalls Sitz zahlreicher Charterflotten.

 

Charteryachten Split: Bareboat-Yachten und Luxus-Charteryachten

Für Yachtcharter ab Split stehen viele Segelyachten und Katamarane sowie Motoryachten zur Verfügung. Es gibt große Bareboat Charterflotten, und natürlich zahlreiche schöne Yachten mit Crew: Luxus-Motoryachten und Superyachten, Katamarane mit Crew und natürlich die traditionellen kroatischen Motorsegler / Gulets, ideal für einen Urlaub mit einer großen Familie. Fragen Sie nach Angeboten!

 

Keine Ergebnisse gefunden

YachtCheck Split


Yachtcharter-ConnectionDie beste Yacht für Ihren Urlaub an Bord

YCC